Maria Zemp - Logo
Traumafachberatung Angebote Maria Zemp Glossar Kontakt
 

Maria Zemp

Heilpraktikerin
Körperpsychotherapie
Europäisches Zertifikat für Psychotherapie ECP
Coach ISP (Coaching mit System)

Fachreferentin für Trauma-Arbeit
Fachreferentin für Frauengesundheit
Profil Fortbildungen und Qualifizierungen [pdf]

Geboren 1957 in der Schweiz
1986 Umsiedlung nach Deutschland
seit 1992 lebe und arbeite ich in der Eifel, dort "wo Göttinnen das Land beschützen"

Verbände und Qualitätssicherung:

Deutsche Gesellschaft für Körperpsychotherapie (DKG / EABP)
Deutsche Gesellschaft für Coaching DGfC
Berufsverband für Heilpraktikerinnen Lachesis e.V.

Stationen meines beruflichen Weges:

  • Ausbildung als Krankenschwester
  • Mitinitiatorin der Frauengesundheitsbewegung in Basel
  • Beraterin für frauenspezifische Heilkunde in einer gynäkologischen Praxis bei Basel
  • 1991 Prüfung zur Heilpraktikerin
  • 1992 Praxisgründung in Bad-Münstereifel
  • Mitarbeit in Praxis für Ganzheitliche Krebstherapie und Psychoonkologie
  • Frauenbildungsarbeit: Schwerpunkt Gesundheit und Ritualarbeit
  • Seit 2003 Zusammenarbeit mit medica mondiale Externer Link – Traumafachberatung, Entwicklung eines traumasensitiven Ansatzes für Gesundheitsfachkräfte, Aufbau und Beratung des Fachbereiches Gesundheit als Teilkomponente des Psychosozialen Beratungsprojektes von medica mondiale Afghanistan. Entwicklung eines Wellbeeing Konzeptes für die Tagung "Recht und Gerechtigkeit 2008". Training der Gesundheitsfachkräfte in Liberia.
  • Seit 2004: Praxis für Therapie und Supervision in Euskirchen
  • 2007 Verleihung des Margaretha Linnery-Preis durch den Arbeitskreis Frauen des Kreises Euskirchen
  • Publikation diverser Fachartikel, Vortragstätigkeit und Teilnahme an Hörfunksendungen

Fortbildungen:

  • Naturheilkundliche Therapieverfahren
  • Systemische Beratungs- und Therapieverfahren
  • Körpertherapeutische Verfahren
  • Körperzentrierte und systemische Traumatherapieverfahren
  • Regelmäßige kollegiale- und Kontrollsupervision

LehrerInnen und Vorbilder haben mir viele Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten angeboten, an ihnen bin ich gewachsen. Dankbarkeit verbindet mich mit ihnen und mit meinem Ursprung, der mein erstes und nachhaltigstes Lernfeld war.

 

zurück

top oben